Service-Navigation

Suchfunktion

Heilbronner Blitzscreening (HBS)

 


Im ursprünglichen Sinn ist ein Screening ein Verfahren zur Reihenuntersuchung und wird als ein systematisches Testverfahren eingesetzt, um innerhalb eines definierten Prüfbereichs bestimmte Eigenschaften zu identifizieren.
Da die hier vorgestellten Screenings sehr schnell durchgeführt und ausgewertet werden können, bezeichnen wir sie als Blitzscreening.
Von einer Arbeitsgruppe am Heilbronner Seminar – daher Heilbronner Blitzscreening (HBS) – gibt es bis jetzt folgende Screenings (englisch für: Durchsiebung, Selektion, Durchleuchten):

 Umgang mit dem Wörterbuch

Instruktionsverständnis bei schriftlichen Aufgaben

 Sprachverständnis-Test


Mit den Screenings können Sie rasch einen Überblick über den Stand der Klasse oder einzelner Schüler zu erhalten. Die von uns entwickelten „Siebtests“ sind eine eher grob klassifizierende Untersuchungsmethode.

 Klassifikation_grob

Bei Auffälligkeiten soll das Testergebnis deshalb durch den Einsatz weiterer Beobachtungen oder Tests objektiviert und differenziert werden.
Auf der Grundlage dieser Diagnose können dann – falls nötig – Fördermaßnahmen eingeleitet werden.

Fußleiste