Navigation überspringen

04.05.2011

Robert Boyle Preis für Seminare Laupheim und Heilbronn

Die Seminare Heilbronn und Laupheim erhalten 2011 den Robert Boyle Preis für naturwissenschaftliches Arbeiten.

Der Preis, der alle zwei Jahre vom Deutschen Verein zur Förderung des mathematischen und naturwissenschaftlichen Unterrichtens (MNU) verliehen wird, ist mit insgesamt 3000€ dotiert und wurde am 7. April im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des 102. Bundeskongresses in Mainz übergeben.

Mit dem Preis wird die Neukonzeption der Lehrerbildung im naturwissenschaftlichen Bereich honoriert, die das Ziel verfolgt, naturwissenschaftliches Experimentieren im Unterricht der Primarstufe und in der Sekundarstufe 1 nachhaltig und gewinnbringend zu implementieren. An der Entwicklung und Weiterentwicklung des Konzepts war ein Team beider Seminare beteiligt.

Besonders überzeugte die Jury, dass Wege gefunden wurden, Kinder altersgerecht anzuregen, selbst zu experimentieren, eigene Lösungswege zu entwickeln und in ihrem eigenen Tempo zu arbeiten. Beteiligte Lehrkräfte werden sehr überzeugend motiviert und ermutigt, eigenständigem Experimentieren in Ihrem Unterricht breiten Raum zu geben.

Die Preisträger: Stefan Siegel, Barbara Kiesinger-Jehle, Josef Zeiss, Susanne Ruof,  Sibylle Wayand, Cornelia Anger und Christoph Gräter

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.